Fachleuten, die strategische Verantwortung übernehmen, bieten wir ein Lobbying-Fachseminar zur kantonalen Mobilitätspolitik an.

Bezüglich Mobilität und Transport sind die Kompetenzen der Kantone umfangreich, und deren Leitung ist entscheidend für ihre Entwicklung. Mobilität findet an verschiedenen Orten statt: auf der Strasse, auf den Schienen, in der Luft und auf dem Wasser. Sie findet zu Fuss statt oder wird durch unterschiedliche Transportmittel wie Auto, Lastwagen, Bus, Velo, Motorrad, Zug, Flugzeug, Schiff usw. ermöglicht. Wir bewältigen politische Herausforderungen, bei denen verschiedene Akteure der Mobilität und des Transports im Spiel sind.

Ziel dieses Fachseminars ist es, den Teilnehmenden die nötigen Kenntnisse zu vermitteln, um die Entscheidungen der Behörden in ihrem Bereich zu beeinflussen versuchen.

Nach diesem Kurs werden Teilnehmende Folgendes können:

  • Die verschiedenen Elementen einer Lobbyingstrategie aufzählen, sie detailliert beschreiben und ihre Relevanz begründen;
  • eine konkrete Lobbyingsituation basierend auf einer kantonalen Mobilitätspolitik lösen;
  • die ethischen Richtlinien dieses Berufs nennen.

Inhalt des Kurses :

  • Globaler Kontext der Mobilitätspolitik
  • Politisches Entscheidungsverfahren
  • Lobbyingstrategie: Situationsanalyse und Aktionsplan
  • Bewältigen einer konkreten Herausforderung im Lobbying
  • Ethische Richtlinien im Bereich Lobbying

Eine Bibliografie wird einige Wochen vor dem Kurs versendet. Ein Handout und eine Teilnahmebestätigung werden am Kurstag ausgehändigt. Ein Laptop muss mitgebracht werden. Die Kurse finden auf Französisch statt.

Nützliche Informationen:
Workshop «Mobilität»: Freitag, 11. Dezember 2020, von 9.00 bis 17.00 Uhr im Hôtel Mon-Repos, Rue de Lausanne131, Genf

Kosten: 550 CHF, resp. 450 CHF, wenn der Kurs Einführung ins Lobbying ebenfalls besucht wird (inklusive Mittagessen)
Für weitere Informationen: formation@access-pac.com
Maximal 8 Teilnehmende pro Fachworkshop

Anmeldung: